Kreative Kollegen kreieren coolen Kram – Tessa Rath

von | Dez 13, 2020 | Blog, Kreative Kollegen kreieren coolen Kram

Ein Interview mit der wunderbaren Tessa Rath.

Tessa Rath illustriert nicht nur zauberhafte Kinderbücher sondern hat vor einiger Zeit mit Vera Schmidt, einer ebenso tollen Illustratorinauch, auch noch einen Podcast zum Thema Illustration gestartet. Ich bin jetzt schon Fan! 🙂 Von daher habe ich mich umso mehr gefreut, dass Tessa mir ein paar Fragen beantwortet hat und nun wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen. 🙂

1. Vielleicht stellst Du Dich selber noch einmal kurz vor und erzählst meinen Lesern wer Du bist und was Du beruflich genau machst? 🙂

Hallo, ich bin Tessa Rath, 42 Jahre und seit 2015 freiberufliche Kinderbuchillustratorin. Mit meinem Mann und meinen 2 Kindern wohne ich in Norddeutschland auf dem Land am Rande eines wunderbaren Waldes.

2. Ohne Kreativität geht es in diesem Beruf ja nicht ;), aber wann sprudelt die Kreativität so richtig bei Dir? Was hilft Dir dabei kreativ zu arbeiten?
Mir hilft es total, wenn ich zwischendurch Pausen habe, in denen ich nichts kreatives mache. Gerne gehe ich in den Garten oder mache einen Spaziergang. Putzen ist manchmal auch gut 😀 Außerdem ist das sich inspirieren auch sehr wichtig. Man muss seine Kreativität nämlich kultivieren, sonst versiegt sie.

 

3. Woraus schöpft Du Inspiration für neue berufliche Ideen?

Mein Kopf ist eigentlich immer am Arbeiten. Ich habe ständig neue Ideen und nie Langeweile. Das ist ein „Erbfehler“ schon mein Opa konnte gut „krösen“, wie der Rheinländer sagt. Inspiration bekomme ich durch Bücher, Instagram, Filme oder am meisten durch meinen Alltag. Aber auch durch inspirierende Gespräche mit anderen kreativen Menschen!

 

4. Ganz ehrlich, die meisten kreativen Leute haben eine kleine Macke (zumindest beim Arbeiten;) ). Welche hast Du?
Ich höre gerne immer dieselbe Playlist 😀

 

5. Verbreitest Du in der Regal kreatives Chaos oder ist Dir Ordnung am Arbeitsplatz lieber? Wie arbeitest Du am liebsten?

Ich mag gerne Ordnung, leider produziere ich aber gerne Chaos. Schwierig manchmal…

 

6. Manchmal passieren einem als Kreativer ja die kuriosesten Dinge. Was ist Dir schon einmal beruflich passiert, wo Du gedacht hast: „Das passiert mir gerade auch nur, weil ich eben diesen Beruf habe!“.

Ich habe mir aus Versehen selbst 2 kleine Punkte in den Unterarm „tätowiert“, weil ich in eine Zeichenfeder mit restlicher Tusche gefallen bin. 🙂

 

7. Was liebst Du an Deinem Beruf?

Ich darf das machen, was ich sowieso immer mache. Außerdem finde ich es toll, dass ich mir immer neue lustige Welten ausdenken kann.

 

8. Welchen Tipp würdest Du anderen Kreativen geben, der für Dich gold wert war?

Nicht aufgeben und jeden Tag zeichnen. Steter Tropfen höhlt den Stein- bleib dran, dann wirst Du es irgendwann schaffen.

 

9. Auf welche Illustrationen hast Du Dich spezialisiert und wieso?

Ich mache hauptsächlich Kinderbuchillustrationen. Einfach, weil ich es so gerne mag und am besten kann. Außerdem kann man viel lustiges umsetzen, das liebe ich am meisten.

 

10. Mit welchen Materialien arbeitest Du?

Ich arbeite ausschließlich digital. Skizzen erstelle ich gerne am IPad Pro mit ApplePencil. Meine Reinzeichnungen zeichne ich am liebsten an meinem IMac mit meinem Wacom Cintiq 22„ HD. Wenn ich unterwegs bin arbeite ich sehr gerne auf dem IPad mit Clip Studio Paint, Adobe Fresco oder Procreate.

 11. Und da dies ein Weihnachtsspecial ist, dürfen natürlich ein paar Fragen zu diesem Thema auch nicht fehlen. 😉 Hast Du schon einmal ein Projekt zum Thema Weihnachten illustriert? Wenn ja, welches? Was waren die Herausforderungen dabei?

Ich habe einmal eine Weihnachtsanthologie illustriert. Die Herausforderung für mich und meine Familie war, dass das Buch natürlich im Herbst erscheinen sollte, ich aber im Sommer mit Weihnachtsliedern in Stimmung gebracht habe 😀

 

12. Welches Projekt zum Thema Winter oder Weihnachten hast Du schon einmal illustriert oder würdest Du gerne mal illustrieren?

Ich würde gerne einmal ein Weihnachtsbilderbuch oder ein Pappbilderbuch zum Thema Weihnachten zeichnen.

 

13. Gibt es bei Dir zur Weihnachtszeit irgendwelche „Traditionen“, die mit Deinem kreativen Beruf zu tun haben? Schreibst Du Freunden besonders schöne Weihnachtspost und verzierst sie mit Zeichnungen? Sehen Deine Plätzchen so toll aus, dass man sie am liebsten im Museum an die Wand hängen würde? Oder beeinflusst Dein Künstlersein diese Jahreszeit privat gar nicht?

Ich schreibe zu Weihnachten immer eine selbstillustrierte Karte. Das hat Tradition! Außerdem lieebe ich es Plätzchen zu verzieren. Wahrscheinlich wäre ich in der Patisserie auch sehr gut aufgehoben gewesen.

 

14. Hörst Du in der Weihnachtszeit auch Weihnachtsmusik beim Zeichnen? Oder geht das gar nicht? 😉

Nein, ich höre nur Weihnachtsmusik, wenn ich mich weihnachtlich für ein Projekt einstimmen muss. Ansonsten ist Weihnachtsmusik für mein Privatleben reserviert..

 

15. Wenn Du einen Wunsch vom Weihnachtsmann frei hättest, was würdest Du als in Deinem beruflichen Kontext als Illustrator gerne noch (oder noch besser) können?

Ich würde gerne einen malerischen Stil erlernen. So etwas übe ich immer ein wenig nebenbei..

 

16. Gibt es berufliche Ideen, Projekte in der nahen Zukunft, von denen Du uns schon erzählen möchtest/darfst? Wofür brennst Du beruflich gerade?

Ich brenne gerade für meinen brandneuen Illustratoren Podcast „Den T-Rex bitte fröhlich“, den ich mit meiner lieben Kollegin Vera Schmidt mache. Dort quatschen wir über das Leben als Illustratorin und geben Tipps und Tricks…
Beruflich arbeite ich gerade an einem neuen Wimmelbuch, das ein wirklich tolles Thema hat, an einer schönen Buchreihe und noch so einiges mehr.

Schau mal bei Tessa vorbei:

Internetseite: www.tessarath.de

Podcast: www.t-rex-fröhlich.de

Instagram: www.instagram.com/tessarath

Diese Blogbeiträge könnten Dich auch interessieren:

0 Kommentare