Du brauchst:

– Gute gewaschene halbe Eierschalen.
– Islandmoos oder Ostergras
– Eierbecher und Holzstäbchen zum Basteln
– Kleber
– Nadel und Faden zum Aufhängen

1. Drucke das Vorlagenblatt aus.

2. Knicke das Blatt an der mittleren Linie.

3. Klebe das Blatt zusammen und lass es gut trocknen.

4. Schneide die einzelnen Elemente (wie Häschen etc.) aus
und lasse einen kleinen weißen Rand außen stehen.

 

5. Nachdem Du alle Elemente ausgeschnitten hast, schneidest
Du ein Stück die gestrichelte Linie ein und knickst die
Laschen ungefähr auf der Hälfte nach außen um.

 

6. Nun nimmst Du den Eierbecher und legst dort
eine Eierschalenhälfte rein. Fülle die Eierschale mit
Kleber und klebe das Häschen fest.

Tipp: Mit einem Holzstäbchen kannst Du alles gut
festdrücken, ohne Dir die Finger mit Kleber zu
bematschen. 😉

7. Nachdem das Häschen angetrocknet ist,
gibst Du wieder etwas Kleber vor und hinter
das Häschen in die Eierschale und drückst
(idealerweise auch wieder mit dem Holzstäbchen)
das Moos fest an.

Lasse nun alles gut trocknen und verfahre nach
dem gleichen Prinzip mit den anderen Vorlagen.

8. Und so sehen alle Eier zusammen aus. Die Eier kannst Du entweder als Osterdeko so benutzen und z.B. in eine Schale mit Moos setzen oder Du hängst die Ostereier an einem Zweig auf. Dafür nimst Du Nadel und Faden und bringt einen kleine Faden in dem weißen Rand an. 🙂

 

Viel Spaß beim Nachbasteln! Und falls Du Lust hast schicke mir doch einfach ein paar Fotos von Deiner Bastelei.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und zur Kenntnis genommen und möchte den Newsletter erhalten.