0 22 34 – 98 99 0 66   |   info@atelier-roehling.de

Na, wirst Du mein/e Brieffreund/in?

Dann trag´Dich einfach in meine Newsletterliste ein und Du bekommst regelmäßig digitale Post aus meinem Atelier. Dort plaudere ich über Neuigkeiten und meine Arbeit als Illustratorin.

M

Na, wirst Du mein/e Brieffreundin?

Begleite mich auf meiner kreativen Reise als Kinderbuchillustratorin
und melde Dich jetzt zu meinem Newsletter an.

Adventskalender für Illustratoren -Türchen 18 – #illuadventskalenderbyatelierroehling

von | Dez 18, 2019 | Adventskalender für Illustratoren 2019, Blog | 0 Kommentare

Adventskalender für Illustratoren und Designer

Adventskalender für Illustratoren – Türchen 18

Reinzeichnung

 

Heute geht es darum, Deine Skizze in eine richtige Illustration umzuwandeln. Da jeder einen anderen Stil und eine andere Vorangehensweise hat, wie er arbeitet, möchte ich Dir dazu gar nicht so viele Tipps geben. Ich zeige Dir mal meinen Worksflow, wie er meistens abläuft.

 

– Ich lege eine Photoshop Datei mit den geeigneten Maßen und ggf. Hilflinien an, damit ich weiß, wo der Beschnitt beginnt. Der Farbmodus ist auf CMYK gestellt und (wenn ich eine Vorgabe habe) wähle das gewünschte Farbprofil für den Druck aus. Ansonsten nehme ich mein Standartprofil für den Druck.

 

– Die Illustration wird einscannt und in der Photoshopdatei auf eine eigene Ebene gelegt.

 

– Bei dieser Ebene reduziere ich dann die Deckkraft.

 

– Dann lege ich meistens mehrere Ebenen über der Skizzenebene für die Umrandung, also die Outline der Illustration, an. Diese zeichne ich immer in schwarzer Farbe vor, kann sie später aber auch relativ einfach umfärben, wenn ich das möchte, weil sie eben auf einer eigenen Ebene liegt.

 

– Für jede Farbfläche lege ich eine eigene Ebene an und lege dieser unter die Outlineebene/n.

 

– Den Schatten lege ich wieder auf einer Ebene (die auf Multiplizieren gestellt ist) an, entweder in einem dunklen Blauton oder Grauton, je nach Illustration.

 

Wenn Du mehr über Schatten und Lichter wissen möchtest, dann schau doch mal unter  „Onlinekurs“ nach. Dort gibt es einen kostenlosen Videokurs zu diesem Thema.

 

– Die Lichter kommen auch auf eine eigene Ebene (diese stelle ich auf Linear abwedeln) ein, der Farbton für die Lichter ist bei meistens ein heller Gelbton oder ein reines Weiß.

 

Fertig! 🙂

 Poste die Illustrtaion gerne auf Social Media mit dem Hashtag #illuadventskalenderbyatelierroehling und markiere mich mit @atelierroehling. So kann ich sehen, was Du für tolle Illustrationen gestaltest.

Weiter geht es morgen! 🙂

Lade Dir mein Workbook für Woche 3 runter!

Diese Blogbeiträge könnten Dich auch interessieren:

Wie ein Muster entsteht

Wie ein Muster entsteht

Muster zu erstellen macht mir eine Menge Spaß und deswegen nehme ich Dich heute einfach mal mit und zeige Dir wie ein Muster entsteht. Skizzenzeit - Yeah! Wenn mir eine Idee für ein Muster im Kopf herumspukt, dann fertige ich immer erst eine Reihe von Skizzen an. In...

Mein Newsletter für Dich!

Einmal im Monat bekommst Du von mir einen sehr persönlichen digitalen Brief mit Neuigkeiten rund um meine Arbeit und zusätzlich Tipps und Tricks rund um das Thema Illustrieren. Weite Infos findest Du hier Newsletter.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und zur Kenntnis genommen und möchte den Newsletter erhalten.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Andere insteressante Blogbeiträge

Wie ein Muster entsteht

Wie ein Muster entsteht

Muster zu erstellen macht mir eine Menge Spaß und deswegen nehme ich Dich heute einfach mal mit und zeige Dir wie ein Muster entsteht. Skizzenzeit -...