0 22 34 – 98 99 0 66   |   info@atelier-roehling.de

Na, wirst Du mein/e Brieffreund/in?

Dann trag´Dich einfach in meine Newsletterliste ein und Du bekommst regelmäßig digitale Post aus meinem Atelier. Dort plaudere ich über Neuigkeiten und meine Arbeit als Illustratorin.

M

Na, wirst Du mein/e Brieffreundin?

Begleite mich auf meiner kreativen Reise als Kinderbuchillustratorin
und melde Dich jetzt zu meinem Newsletter an.

Adventskalender für Illustratoren -Türchen 13 – #illuadventskalenderbyatelierroehling

von | Dez 13, 2019 | Adventskalender für Illustratoren 2019, Blog, Kreative Kollegen kreieren coolen Kram | 0 Kommentare

Adventskalender für Illustratoren und Designer

Adventskalender für Illustratoren – Türchen 13

Interview mit der lieben Sabine Sauter – Kreative Kollegen kreieren koolen Kram – Weihnachtspsezial

 

Sabine Sauter illustriert so süße Kinderbücher und entwickelt bei Ihrem Selfpublisher-Label „Spinnlabor“ sogar eigene Bücher für Kinder. Also sehr interessant, was Sabine so kreativ erschafft und da habe ich sie einfach gefragt, ob Sie mir nicht auch für ein Interview bereit wäre und hier ist das tolle Interview mit Ihr. 🙂 Viel Spaß beim Lesen! 🙂

1. Vielleicht stellst Du Dich selber noch einmal kurz vor und erzählst meinen Lesern was Du beruflich machst?

Hallo, ich bin Sabine Sauter (illubine) und ich bin Kinderbuch Illustratorin

 

2. Ohne Kreativität geht es in diesem Beruf ja nicht ;), aber wann sprudelt die Kreativität so richtig bei Dir? Was hilft Dir dabei kreativ zu arbeiten?

Bei mir „fluppt“ es tatsächlich immer morgens, wenn meine Kinder aus dem Haus sind, ich mit dem Hund draußen war und beim 2ten Kaffee dann zur ruhe komme. Wenn es mal mit der Kreativität hakt, dann höre ich mir Podcasts an, hole mir Inspiration auf Pinterest oder stöbere ich Büchern.

 

3. Woraus schöpft Du Inspiration für neue berufliche Ideen?

Die beste Inspirationsplattform ist tatsächlich für mich Pinterest. Oder auch die Natur, einfach nach draußen gehen und den Gedanken freien Lauf lassen 😉

 

4. Ganz ehrlich, die meisten kreativen Leute haben eine kleine Macke (zumindest beim Arbeiten;) ). Welche hast Du? Puh, ich habe viele Macken 😉

hihi. Beim Arbeiten bin ich ziemlich ungeduldig, es muss schnell gehen, ich mag es überhaupt nicht Dinge aufzuschieben, da muss ich noch lernen mich besser zu organisieren, denn wenn der Terminplan so voll ist dann geht eben nicht immer alles schnell und sofort. Ich dann immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich Menschen vertrösten muss.

 

5. Verbreitest Du in der Regal kreatives Chaos oder ist Dir Ordnung am Arbeitsplatz lieber? Wie arbeitest Du am liebsten?

Wenn ich mitten in einem Projekt bin, dann herrscht bei mir absolutes Chaos. Ich denke das brauche ich auch irgendwie um kreativ zu sein und mich da voll und ganz zu konzentrieren. Aber wenn ein Projekt abgeschlossen ist, dann wird groß aufgeräumt und auch alles im PC archiviert um wieder Ordnung zu schaffen für neues.

 

6. Manchmal passieren einem als Kreativer ja die kuriosesten Dinge. Was ist Dir schon einmal beruflich passiert, wo Du gedacht hast: „Das passiert mir gerade auch nur, weil ich eben diesen Beruf habe!“.

Als ich noch mit Acrylfarben gemalt habe, habe ich ziemlich oft den Pinsel in den Kaffee getunkt…. Gott sei Dank ist mir das mit meinem digitalen Zeichenstift noch nie passiert 😉

 

7. Was liebst Du an Deinem Beruf?

Dass ich mein eigener „Chef“ bin 😉 ich, wenn ich will im Abendkleid oder im Schlafanzug am Schreibtisch sitzen kann und es niemanden interessiert 😉 Auch, dass ich mir die Zeit einteilen kann und zuhause arbeite, mit Kindern ist sowas immer toll.

 

8. Welchen Tipp würdest Du anderen Kreativen geben, der für Dich gold wert war?

Nicht nach rechts und links schauen sondern sich auf sich selbst zu konzentrieren, täglich was dazu lernen, nie aufgeben!

 

9. Wenn Du selber Illustrator/in bist, auf welche Illustrationen hast Du Dich spezialisiert und wieso?

Ich mache von Bilderbuch – Jugendbuch alles. Ob Malbuch, oder Postkarte, alles was Spaß macht. Aber ich wachse mit meinen Kindern. Früher habe ich sehr oft Bilderbuchillustrationen gemacht, je älter meine Kinder werden, desto mehr interessiere ich mich dann auch für ihre Zielgruppe.

 

10. Mit welchen Materialien arbeitest Du?

Ich arbeite digital mit einem Wacom Cintiq 24 HD und Photoshop. Manchmal erstelle ich meine Skizzen aber auch unterwegs oder auf dem Sofa mit dem IPad und Procreate.

 

11. Und da dies ein Weihnachtsspecial ist, dürfen natürlich ein paar Fragen zu diesem Thema auch nicht fehlen. 😉 Hast Du schon einmal ein Projekt zum Thema Weihnachten illustriert? Wenn ja, welches? Was waren die Herausforderungen dabei?

Weihnachtsbücher habe ich schon ein paar Illustriert, jedoch waren das private Autoren oder kleinere Verlage. Bei einem Projekt hatte das Buch erst noch keinen Text, da wurde der Text auf meine Bilder aufgebaut, das war eine Herausforderung aber eher für den Autor 😉

 

12. Welches Projekt zum Thema Winter oder Weihnachten hast Du schon einmal illustriert oder würdest Du gerne mal illustrieren?

Ich habe für ein Weihnachts Kindertheaterstück ein Buchcover gestaltet, das hat viel Spaß gemacht.

 

13. Gibt es bei Dir zur Weihnachtszeit irgendwelche „Traditionen“, die mit Deinem kreativen Beruf zu tun haben? Schreibst Du Freunden besonders schöne Weihnachtspost und verzierst sie mit Zeichnungen? Sehen Deine Plätzchen so toll aus, dass man sie am liebsten im Museum an die Wand hängen würde? Oder beeinflusst Dein Künstlersein diese Jahreszeit privat gar nicht?

Ich verschicke jedes Jahr eine digitale Weihnachtskarte mit einer Illustration. Da überlege ich mir jedes Jahr ein lustiges Motiv. Diese Karten gehen an all meine Kunden und Lektoren.

 

14. Hörst Du in der Weihnachtszeit auch Weihnachtsmusik beim Zeichnen? Oder geht das gar nicht? 😉

Musik höre ich beim Arbeiten nicht, denn sonst muss ich mitwackeln und dann werden meine Zeichnungen schief 😉 Aber ich höre viele Hörspiele oder Podcasts, gerne eine tolle Weihnachtsgeschichte.

 

15. Wenn Du einen Wunsch vom Weihnachtsmann frei hättest, was würdest Du als in Deinem beruflichen Kontext als Illustrator gerne noch (oder noch besser) können?

Auf jeden Fall perspektivisches Zeichnen.

 

16. Gibt es berufliche Ideen, Projekte in der nahen Zukunft, von denen Du uns schon erzählen möchtest/darfst? Wofür brennst Du beruflich gerade?

Da gibt es einige, aber von den Verlagsprojekten darf ich noch gar nichts erzählen ;-(
Ansonten mache ich ja auch vieles im Selfpublishing, im Spinnlabor! Da wird im kommenden Jahr auch einiges passieren, da wir viele Projekte geplant haben. Das wird aber eine Überraschung 😉

Schau mal bei Sabine vorbei:

Instagram: @illubine
www.illubine.de (Website als Illustratorin)
www.spinnlabor.de ( Website Selfpublishing)

Diese Blogbeiträge könnten Dich auch interessieren:
Wie ein Muster entsteht

Wie ein Muster entsteht

Muster zu erstellen macht mir eine Menge Spaß und deswegen nehme ich Dich heute einfach mal mit und zeige Dir wie ein Muster entsteht. Skizzenzeit - Yeah! Wenn mir eine Idee für ein Muster im Kopf herumspukt, dann fertige ich immer erst eine Reihe von Skizzen an. In...

Mein Newsletter für Dich!

Einmal im Monat bekommst Du von mir einen sehr persönlichen digitalen Brief mit Neuigkeiten rund um meine Arbeit und zusätzlich Tipps und Tricks rund um das Thema Illustrieren. Weite Infos findest Du hier Newsletter.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und zur Kenntnis genommen und möchte den Newsletter erhalten.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Andere insteressante Blogbeiträge

Wie ein Muster entsteht

Wie ein Muster entsteht

Muster zu erstellen macht mir eine Menge Spaß und deswegen nehme ich Dich heute einfach mal mit und zeige Dir wie ein Muster entsteht. Skizzenzeit -...