0 22 34 – 98 99 0 66   |   info@atelier-roehling.de

Adventskalender für Illustratoren – Türchen 12
Die Illustration – Bewegung und kleine Zusatztipps!

 

Bleiben wir mal bei Rentier Gerry. Gerry singt gerne, aber leider schief. Im ersten Impuls könnte man nun einfach ein singendes Rentier zeichnen. Von vorne, das etwas den Mund öffnet und eben singt. Doch das sieht doch recht starr aus, oder?

 

 

Damit ein Charakter lebendig wirkt, braucht es etwas Bewegung. Stell Dir vor DU wärst Gerry! DU liebst es zu singen und es ist Dir egal, wie es klingt. Du würdest wahrscheinlich laut lossingen und dabei vielleicht voller Freude die Hände in die Lüfte schwingen, oder?

Und genau das sollte man in Deiner Illustration sehen! 🙂

 

Deswegen drei kleine Tipps:

 

1. Zeichne die Figur nicht direkt von vorne, etwas zur Seite reicht schon.

 

2. Zeichne Dir Hilfslinien ein. Wie hier im Kopf, Körper und in den Armen. Zeichne diese schwungvollen Linien zuerst und arbeite dann die Einzelheiten aus.

 

3. Kleinigkeiten erzählen immer auch eine Geschichte!

 

Wenn man Gerry so singen sieht, könnte es ja auch sein, dass er richtig gut singt! Doch er singt schief. Wie kann man so etwas in einer Zeichnung zeigen?

Vielleicht durch ein krummes und schiefes LALLALLALAAAAAAAAAAAAAA! Das man vielleicht sehr zackig und krumm zeichnet ooooder man fügt vielleicht noch einen kleinen Charakter hinzu, wie diese Maus. Sie hält sich die Ohren zu und schaut etwas verstört. Daraus kann man zumindest erkennen, dass Gerry anscheinend doch nicht so schön singt, wie man es vielleicht ahnen könnte.

Kleinigkeiten in der Zeichnung können also helfen Dinge noch sichtbarer zu machen. Deswegen lege ich, nachdem ich den Grundcharakter oder die Grundcharaktere angelegt habe, immer noch eine Dekophase ein. 😉

Dann bekommen Pullover Muster, Geweihe manchmal Weihnachtskugelnoder eben noch andere Kleinigkeiten in die Illustration, die den Charakter unterstützen könnten. 🙂

Wenn Du magst, fertige eine Skizze von einem Rentierin Bewegung an.

Poste die Skizzen gerne auf Social Media mit dem Hashtag #illuadventskalenderbyatelierroehling und markiere mich mit @atelierroehling.

So kann ich sehen, was Du für tolle Illustrationen gestaltest.

 

Diese Blogbeiträge könnten Dich auch interessieren:

Mein Newsletter für Dich!

Einmal im Monat bekommst Du von mir einen sehr persönlichen digitalen Brief mit Neuigkeiten rund um meine Arbeit und zusätzlich Tipps und Tricks rund um das Thema Illustrieren. Weite Infos findest Du hier Newsletter.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und zur Kenntnis genommen und möchte den Newsletter erhalten.